Den Nebel nennt man Wolke!

Foto von:
geschossen am: 11:36 So, 05.05.2013
hochgeladen am: 15:40:14 Wed, 29.07.2015
Maße: 750 Pixel × 422 Pixel

Groups: Alpenfotos | Fotos von Markus Göllnitz


Anzeige

Es würde bestimmt nicht wenige Leute geben, die denken, dass es sich hier um ein Gemälde, beispielsweise im Casper David Friedrich-Stil, handelt. Doch dieses Bild hat seinen Ursprung tatsächlich in der Natur. Der Ort, an dem das Motiv entdeckt wurde, liegt in Österreich. Genauer gesagt rund um die Region des Großglockners. Dieser ist bekanntlich der größte Berg in Österreich. Hier handelt es sich um einzelne kleine Berge rund um den Großen. Nur besitzen diese natürlich einen andere Höhe als der Großglockner, (3798 m). Sie sind aber immer noch so hoch, dass sie in die Wolken ragen. Als wir dieses Motiv das erste Mal sahen, dachten wir, dass die Spitzen der Berge abgeschnitten sind, als klar wurde, dass die Berge nur vom Nebel aufgefangen wurden. Jeder kann sich schließlich mal irren.

Text: © Lukas Schütte & Markus Göllnitz